logo pfarrei550

Fastenessen im Pfarrhof – Fast 900 Euro sind in diesem Jahr beim Fastenessen der Pfarrei Benediktbeuern zusammengekommen. Der Erlös ist für für Schulkinder in Haiti bestimmt.

Seit mehr als zehn Jahren organisiert der Sachausschuss Familie des Pfarrgemeinderates diese Veranstaltung bereits. „Und auch in diesem Jahr hatten wir wieder viele zufriedene Gäste!", berichtet Maria Lidl vom Pfarrgemeinderat. Fast 150 Gäste, junge wie alte, kamen in diesem Jahr am vierten Sonntag der Fastenzeit in den Pfarrhof und verbrachten die Mittagszeit bei Kartoffelsuppe, Brot, Kaffee und Gebäck.

„Es ist schön zu sehen, wie viele Leute zusammenhelfen, damit das Essen ein Erfolg wird", so Lidl weiter. „Wir freuen uns sehr darüber, dass dadurch so viel Geld für Haiti zusammengekommen ist!" Nach Abzug der Kosten bleibt ein stattlicher Betrag, der den Don-Bosco-Schwestern übergeben werden kann. Dadurch werden Schulen unterstützt, die die Ordensschwestern auf der Karibikinsel betreiben und die auf Spenden angewiesen sind. „Haiti ist eines der ärmsten Länder der Welt. Seit dem Erdbeben vor einigen Jahren ist die Not, besonders bei den Kindern, noch größer geworden", begründet Lidl das Engagement der Pfarrei.

Ein besonderer Dank gilt der Bäckerei Eberl, Bichl, die das Brot zur Fastensuppe gespendet hat, den vielen fleißigen Händen beim Auf- und Abbau, den Frauen, die gebacken haben und dem Aktionszentrum fürs Kochen der Suppe.

 

­