logo pfarrei550

Aktuell läuft in unserem Leben vieles anders! Manches, was vor zwei Jahren undenkbar schien, ist nun der Regelfall. Hätte man mir vor der Coronapandemie vorgeschlagen, die Firmvorbereitung digital über PC zu organisieren, hätte ich den Vorschlag schnell verworfen. Nun bin ich froh, dass uns zumindest dieser Weg möglich ist. Seit Februar treffen sich die unsere ehrenamtlichen Firmbegleiter mit ihren Firmlingen über digitale Plattformen wie Zoom oder Teams zu ihren virtuellen Gruppenstunden. Und es funktioniert! 
Auch wenn das Gruppenerlebnis darunter leidet, können wir doch auf diesem Weg über das Leben und den Glauben ins Gespräch kommen und gemeinsam Erfahrungen reflektieren. Ein großes Lob an die Firmlinge, die sich darauf einlassen, und besonders an die Firmbegleiter, die damit völlig neue und ungewohnte Wege beschreiten. Die sinkenden Infektionszahlen machen gleichzeitig die Hoffnung, dass zumindest die letzten Gruppentreffen wieder in Präsenz möglich sind.
Die Vorstellungsgottesdienste können wir wegen der geltenden Abstandsregelungen leider auch nur sehr beschränkt  mit der Pfarrgemeinde feiern. In Kochel werden wir diesen Gottesdienst im Rahmen einer Vorabendmesse als Jugendgottesdienst am Samstag, den 12. Juni um 19 Uhr feiern. In Benediktbeuern sind die Firmlinge und Ihre Eltern eine Woche später, am Samstag, den 19. Juni, um 19 Uhr in die Marienkirche eingeladen. Die Tafeln mit den Bildern der Firmlingen , die von diesen Tagen ab in den Kirchen stehen werden, sind dennoch Einladung zum Gebet für die Firmlinge an alle: Die jungen  Menschen brauchen es, dass wir an sie denken und für sie gemeinsam beten: dass sie wahrhaft geisterfüllte Menschen werden!
Diakon Hubertus Klingebiel, im Namen aller Firmbegleiter
 
Foto Johann Andorfer In: Pfarrbriefservice.de
­