logo pfarrei550

Gräbergang an Allerheiligen

Von 01. November 2020 09:30 bis 18:00

Die Segnung der Gräber am Friedhof findet in diesem Jahr bereits nach dem Gottesdienst am Vormittag statt. Die Angehörigen werden gebeten, die Gräber über den Tag verteilt zu besuchen. Nur so kann die große Besuchermenge entzerrt werden und die Hygienerichtlinien eingehalten werden.

Alljährlich gedenken wir zu Allerheiligen auf den Friedhöfen unserer verstorbenen Verwandten und Freunde und werden uns dabei auch der eigenen Vergänglichkeit neu bewusst. Für Christen ist dieses Totengedenken an den Gräbern von gläubiger Auferstehungshoffnung getragen.

Das Allerheiligenfest, in der Katholischen Kirche ein hoher Festtag, wird seit dem 9. Jahrhundert am 1. November gefeiert und ist in seiner Aussage auf Ostern bezogen. Allerheiligen ist nicht nur ein Tag des Totengedächtnisses, sondern man feiert vor allem das neue Leben, in das die Heiligen gelangt sind und das allen Menschen, die an die Botschaft des Evangeliums glauben, verheißen ist.

Bild: Katharina Wagner In: Pfarrbriefservice.de

­