logo pfarrei550

Liebe Seniorinnen und Senioren!
Wir Menschen freuen uns über Gewohntes, gemeinsame Traditionen lassen uns Gemeinschaft intensiver erleben. Denken Sie an die vielen Weihnachtsfeste, die Sie schon feiern durften, denken Sie an die Leonhardifahrt, die seit fast zwei vollen Menschenleben auf gleiche Weise stattfindet.
Eine viel unbedeutendere, aber gleichwohl wichtige und angenehme Tradition ist unser kleines Programm, das Sie mit einiger Fröhlichkeit durch das Jahr begleiten soll.
Kommen Sie doch wieder vorbei - und wenn Sie noch nie dabei waren, seien Sie besonders herzlich willkommen.
Ihre Helferinnen bei den Seniorennachmittagen

Orgelmusik in der Basilka

Von 21. Juli 2019 12:05 bis 12:30

Nach dem Mittagsläuten beginnt an jedem ersten und dritten Sonntag im Monat (von Mai bis Oktober) in der Basilka die Orgelmusik.
Organisiert werden die Veranstaltungen von Dr. Martin Focke.

Es waren die Besucher der Basilika, die den Wunsch hatten, die Egedacherorgel auch einmal außerhalb der Gottesdienste zu hören. Der damalige Ortspfarrer Alois Gaßner gab diesen Wunsch an Martin Focke weiter.Welches Konzept wurde angestrebt? An Konzertreihen, die in vielen und schönen Kirchen Oberbayerns von gastierenden Musikern gestaltet werden, ist kein Mangel. Die Orgelmusiken in der Basilika wollen haupt­sächlich Musiker aus der Region vorstellen und auch jungen Musikern eine oft erstmalige Chance geben.Anna Peszko, Christian Hamm und Martin Focke waren die „Pioniere der ersten Stunde'. Vieles war neu, ungewohnt und stieß sich an etlichen „Tücken des Objektes'. Auch musste einiges an Lehrgeld in Sachen Programmgestaltung und musikalische Qualität gezahlt werden. Man wollte ja eigentlich auch nur mal ausprobieren.Nach diesen „Mühen des Gebirges' (B.Brecht) wurde diese Musikreihe relativ schnell und dankbar angenommen. Viele Zuhörer sind zufällig anwesend, etliche bilden seit Jahren ein regelmäßiges Stammpublikum.
Bei der Pro­grammgestaltung wird größtmögliche Vielfalt und Abwechslung angestrebt. Besonders beliebt scheint die Kombination „Orgel plus...' (ein zusätzliches Instrument, ein Sänger etc.) zu sein. Es erklingen Werke der berühmten Orgel­komponisten; aber auch selten zu Hörendem und Neuem wird Rechnung getragen. Nach Möglichkeit werden auch „runde' Jubiläen be­rücksichtigt: so bei zurückliegenden Orgel­musiken z.B. Johann Michael und Joseph Haydn, Buxtehude, Händel, Mozart u.a.; heuer Liszt und - als kleines Experiment - Mahler.
Die Orgelmusiken in der Basilika Benediktbeuern haben sich aus bescheidenen Anfängen zu einer (wie es ein Journalist einmal formulierte) der bedeutendsten Konzertreihen im Oberland entwickelt.

Zu allen Orgelmusiken freier Eintritt!
Es wird um Spenden zum Erhalt der Orgelmusiken gebeten.

Änderungen vorbehalten. Ein detailliertes Programm und aktuelle Änderungen finden Sie jeweils ca. 2 - 4 Wochen vor dem entsprechenden Termin im Internet unter http://home.mnet-online.de/kirchenmusikinbenediktbeuern/orgelmusik.html 

Foto: Hermann Kuhn


­