logo pfarrei550

Treffpunkt Gott, der „Glaubensnachmittag für alle Generationen“, den die Pfarreiengemeinschaft Benediktbeuern zum zweiten Mal organisiert hatte, war auch in diesem Jahr wieder ein großer Erfolg. Etwa einhundertfünfzig Personen, vom einjährigen Kleinkind bis zur 80jährigen Seniorin, waren der Einladung gefolgt und kamen am ersten Samstag in der Fastenzeit im Allianzsaal im Zentrum für Umwelt und Kultur zusammen, um miteinander einen bewegten Nachmittag rund um den Glauben mit Begegnung, Gespräch und Gottesdienst zu erleben. 

Treffpunkt Gott 1Das Thema des Nachmittags, das auch alle Workshops aufnahmen, lautete "Mensch, Jesus!". Die Teilnehmer der einzelnen Gesprächs- und Arbeitsgruppen setzen sich auf unterschiedlichste Weisen mit der zentrale Figur des christlichen Glaubens auseinander und versuchten eine Antwort auf die Frage zu finden, wer dieser Jesus eigentlich war und was er für den einzelnen noch heute ganz persönlich bedeutet. So beschäftigte sich eine Gruppe mit der Frage, was überhaupt von dem historischen Jesus bekannt ist, eine andere fragte nach dem theologischen Verständnis von Jesus als Gottessohn. Eine Gesprächskreis hatte den Umgang Jesu mit den Frauen zum Thema. Andere Arbeitskreise versuchten, Jesus in geistlichen Übungen, beim meditativen Tanz oder auch im Nachspielen einer biblischen Geschichte nahe zukommen. Auch für Jugendliche, für Kinder im Grundschulalter wie auch im Kindergartenalter gab es entsprechende Angebote. Für die Allerkleinsten war zudem eine Kinderbetreuung organisiert. Die Gesprächsrunde zum Abschluss der Workshops brachte allen einen guten Einblick in das, was die Teilnehmer der anderen Workshop beschäftigt hat.

Treffpunkt Gott 19Begonnen hatte der Nachmittag mit einem gemeinsamen Buffet, zu dem alle Teilnehmer etwas mitgebracht hatten. Der lockere Auftakt bot so die Gelegenheit, zunächst ganz ungezwungen miteinander ins Gespräch zu kommen. Den abschließende Höhepunkt bildete die Eucharistiefeier, in die viele Erfahrungen dieses Nachmittages einflossen und die durch die schwungvolle Musik eine besondere Gestaltung fand. In seinen abschließenden Worten bedankte sich Pfarrer Heim bei allen, die diesen besonderen Nachmittag möglich gemacht haben: den Workshopleitern, der Helfern beim Aufbau und in der Küche, den Musikern wie auch dem Zentrum für Umwelt und Kultur, das durch die zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten den Rahmen für die Veranstaltung ermöglichte.
„Es war super! Bitte nächstes Jahr wieder!“ notierte eine Teilnehmerin am Ende der Veranstaltung, „Schade, dass die Zeit so schnell vorbei war!“ eine andere. Viele weitere positive Rückmeldungen bestätigten, dass „Treffpunkt Gott“ wohl einen festen Platz im Leben der Pfarreiengemeinschaft finden wird.

pdfFlyer Treffpunkt Gott "Mensch Jesus!"

 

Treffpunkt Gott 27

­