logo pfarrei550

Kircheneintritt

Der Weg zurück in die christliche Gemeinschaft

Wiedereintritt 2Vielfältig sind die Gründe, warum Menschen aus der Kirche austreten. Doch ist dieser Weg nicht unumkehrbar. Jahr für Jahr treten Menschen wieder in die Kirche ein. So unterschiedlich die Gründe für den Austritt waren, so verschieden sind sie auch bei den Menschen, die wieder eintreten. Auch bestehen einige Ängste, Unsicherheit und Fragen.

Grundsätzlich gilt:

Niemand muss eine Glaubensprüfung ablegen, niemand muss jeden Halbsatz des Glaubens unterschreiben und niemand muss sich für seinen Austritt rechtfertigen.

Der Eintritt ist kostenlos , es gibt keine Gebühren.Wer eintreten will, wendet sich an das Pfarrbüro. Dort können Sie – ohne Angabe von Gründen – um einen Rückruf bitten, so dass die nötige Diskretion gewahrt bleibt. Natürlich können sie sich auch direkt an einen Seelsorger ihres Vertrauens wenden.
Nach einem persönlichen Gespräch richtet dieser Seelsorger einen Antrag an den Bischof und erhält von dort die Zustimmung, den Kircheneintritt zu vollziehen.
Der Eintritt wird bei einem zweiten Gespräch in aller Stille im Pfarrbüro, zuhause oder – wenn gewünscht! – im Rahmen eines Gottesdienst vollzogen. Neben den Formalitäten werden sie durch Gebet, Vater unser und Segen wieder in die Gemeinschaft aufgenommen.

Der Eintritt wird nicht veröffentlicht.

Mit den neuen Unterlagen bleibt ihnen dann nur noch sich beim Einwohnermeldeamt wieder als katholischer Christ zu melden.

Weitere Informationen aber auch unter: www.katholisch-werden.de

Kontaktformular

Name(*)
Bitte geben Sie Ihren Namen an

Mail(*)
Bitte geben Sie Ihre Mailadresse an

Telefon
Ungültige Eingabe

Mein Anliegen(*)
Bitte teilen Sie uns Ihr Anliegen mit.

Ungültige Eingabe

­